Heute ist Mittwoch, der 18.05.2022 |

Apotheke am Blauen Wunder

Apotheke Leuben



Unser aktueller Naturheilkunde-Ratgeber

 

Echte Kamille

Matricaria chamomilla

Gattung: Kamillen (Matricaria)
Familie: Korbblütler (Asteraceae)


Vor allem älteren Menschen dürfte das Inhalieren heiß aufgegossener Kamillenblüten vertraut sein, um eine Erkältung auszuschwitzen und den aromatischen, beruhigenden Duft auf sich wirken zu lassen. Die Echte Kamille (Matricaria chamomilla L.) war ursprünglich in Süd- und Osteuropa sowie in Nahost verbreitet. Heute ist sie praktisch in ganz Europa heimisch, wächst außerdem in Nordamerika, Argentinien und Australien.

Ihre Blüten lindern Entzündungen und heilen von der Sonne verbrannte Haut. Der Korbblütler ist in ganz Europa heimisch.

Ihre Blüten lindern Entzündungen und heilen von der Sonne verbrannte Haut. Der Korbblütler ist in ganz Europa heimisch.

Die Echte Kamille kürte der Verband Deutscher Drogisten (VDD) im Jahre 1987 zur ersten Arzneipflanze des Jahres. 2002 wurde sie als Heilpflanze des Jahres auserwählt (ein Titel, den heute der Verein zur Förderung der naturgemäßen Heilweise nach Theophrastus Bombastus von Hohenheim, gen. Paracelsus e. V. vergibt). Nicht nur in Deutschland wird ihre Wirkung geschätzt. „Beim großflächigen Anbau zu medizinischen Zwecken werden jährlich mehr als 5.000 Tonnen Kamille geerntet“, schreibt das Gesundheitsportal der Funke Digital GmbH (gesundheit.de).

Kamillenblüten kommen innerlich zur Anwendung bei Krämpfen und entzündlichen Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich. Äußerlich angewandt lindern sie Haut- und Schleimhautentzündungen sowie bakterielle Hauterkrankungen einschließlich der Mundhöhle und des Zahnfleisches. Entzündlichen Infekten und Reizungen der Luftwege kann mit erwähnten Inhalationen begegnet werden. Bei Erkrankungen im Anal- und Genitalbereich helfen Bäder und Spülungen mit Kamillenextrakten.

Seit dem 15. Jahrhundert ist die Kamille in der Volksmedizin als verdauungsförderndes, entblähendes, krampflösendes und wundheilendes Mittel bekannt. Der leicht bittere Kamillentee dient als Beruhigungsmittel und bewährt sich als Schlaftrunk.
Weitere aktuelle Tipps