Heute ist Sonntag, der 05.07.2020 |

Apotheke am Blauen Wunder

Apotheke Leuben



Unser Tourtipp für den Juli

Barockgarten Großsedlitz

„Anmut und Schönheit entzücken das Auge, doch mehr als beide die Blumen des Feldes.“
Altes Testament, Buch Jesus Sirach (Sir) 40,22


Steckbrief

Der Barockgarten Großsedlitz blickt seinem 300. Geburtstag entgegen. Graf Wackerbarth legte ihn zwischen 1719 und 1723 an, inspiriert von französischen und italienischen Vorbildern. August der Starke erwarb und erweiterte den Garten. Am Bau waren so bekannte Künstler wie Matthäus Daniel Pöppelmann (1662 – 1736) und Johann Christoph Knöffel (1686 – 1752) beteiligt. Obwohl unvollendet geblieben (geplant war ein drei Mal so großer Park), bietet Großsedlitz eine der eigenwilligsten und vollkommensten Kompositionen barocker deutscher Gartenkunst. Breite Treppen, exotische Pflanzen, Wasserspiele und Sandsteinskulpturen laden zum Verweilen ein.


Wege ans Ziel

Mit der S-Bahn bis Station Heidenau Großsedlitz, weiter zu Fuß ca. 20 Minuten bergauf (Wegmarkierung roter Punkt).

Geöffnet:
von Ende März bis Oktober

Anschrift:
Barockgarten Großsedlitz
Parkstraße 85
01809 Heidenau

Telefon:
03529 – 56 39-0

Internet:
www.barockgarten-grosssedlitz.de

Zwischen Orangerien, Wasserspielen und etwa 60 Sandsteinskulpturen lässt es sich wunderbar Lustwandeln. (Foto: Karsten Blüthgen)

Zwischen Orangerien, Wasserspielen und etwa 60 Sandsteinskulpturen lässt es sich wunderbar Lustwandeln. (Foto: Karsten Blüthgen)

 

Park und Garten von A bis Z

Parkordnung

Alles soll seine Ordnung haben. Auch und gerade in Parks, Denkmälern der Gartenkunst und Architektur. Was mancher als lästige oder überflüssige, weil selbstverständliche Verhaltensregeln empfindet, ist für andere notwendige Erinnerung. Für den Erhalt der kostbaren Anlagen. Für künftige Besucher.
Weitere aktuelle Tipps